Wollblog

Der Online-Shop

Sari -und Bananenseide

Ja, ich habe fleissig gestrickt und aus der Sariseide eine Tasche gestrickt. Leider ist das Bild verschwommen, in der Kameravorchau war es noch scharf. Ich über das digifieren weiter ;-) .

Tasche aus Sariseide

Eine Henkellösung überlege ich noch, denn Henkel aus der Seide dehnen sich zu stark.

Die Sariseide hat sich sehr gut verstrickt, da ich schon andere Erfahrungen gelesen hatte, war ich diesbezüglich skeptisch. Aber ich kann nur schreiben, daß diese Seide sich sehr gut hat verarbeiten lassen.

Ein Versuch, die Seide mit der Maxi-Prym zu kurbeln, schlug allerdings fehl, die Seide ist zu unregelmäßig dafür. Aber frau kann ja per Hand stricken, mit Nadelstärke 6 ist das auch kein Zauberwerk.

Zur Bananenseide kann ich noch nichts zeigen. Das Garn ist ebenfalls sehr ungleichmäßig gesponnen und ergibt eine schöne Struktur. Die Nadeln müssen so ab 7/8 sein, sonst wird das Gestricksel zu fest. Ich warte jetzt, bis ich etwas mehr vom Garn bekomme ( bestellt ist ), dann möchte ich gern ein Sommertop davon stricken.

Zur diesen Garnen ist noch etwas zu bemerken: wir kaufen die Seide direkt im Nepal ein. Dort gibt es eine Gruppe von  Frauen, die mit diesem Projekt Geld verdienen können und so ihren Familien und ihren Dörfern wirtschaftlich helfen. Die Waren haben das Fair -Traiding-Siegel erhalten, so darf man sicher sein, daß die Arbeiterinnen gerecht entlohnt werden. Allein diese Tatsachen waren für mich Grund genug, diese Garne in den Shop zu nehmen. Sobald die Lieferung eingetroffen ist, gebe ich an dieser Stelle Bescheid.  Und Barbara ( Wollmobil.ch) habe ich auch Pröbchen geschickt, vielleicht nimmt sie es auch in ihre Angebot auf ;-)


1 comment to Sari -und Bananenseide

  • ja die Barbara wartet schon sehr gespannt auf die Muster ;-) schönes Täschchen hast du damit gestrickt ;-)
    Liebe Grüsse Barbara

Leave a Reply